Pro-Symbio 90 vegetarische Kapseln


Pro-Symbio 90 vegetarische Kapseln

Artikel-Nr.: 99190

Auf Lager
innerhalb 1-2 Tagen lieferbar

35,75 / Dose(n)
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Der Darm ist mehr als nur ein Verdauungstrakt und hat auch wesentlich mehr Kontakt mit der Außenwelt bzw. Umwelt als wir es uns vorstellen. Es besteht sogar eine direkte Verbindung zum Hirn. Er ist auch das größte Immunorgan unseres Körpers und wird milliardenfach von Bakterien besiedelt. Etwa 100 Billionen (eine 1 mit 14 nullen) Bakterien sind es, die an den inneren Darmschleimhäuten nisten und als "mikrobielle Darmflora" bezeichnet werden. Die mikrobielle Darmflora besteht ca. aus 400 verschiedenen Spezies und Subspezies - ein komplexes ökologisches System mit sehr wichtigen Funktionen.

Für ein gutes Funktionieren des Verdauungstraktes ist eine intakte mikrobielle Flora (Darmflora) unerlässlich, d.h. eine Besiedlung mit hauptsächlich neutralen und gesundheitsfördernden Bakterien. Unter anderem zählen probiotische Milchsäurebakterien zu diesen Darmbewohnern. Dies vermutete der Arzt und Wissenschaftler Henry Tissier schon um 1900.

Jeder von uns sollte es heutzutage eigentlich wissen!
Eine Besiedlung mit vorwiegend neutralen und gesundheitsfördernden Bewohnern (probiotischen Milchsäurebakterien) ist unerlässlich für eine gesunde, gut funktionierende Verdauung und für ein intaktes Immunsystem. Die mikrobielle Darmflora bildet organische Säuren, die den ph-Wert im Darm absenken und die Schutzfunktion des Darms erhalten. Auch vermuten viele Wissenschaftler, dass eine aus dem Gleichgewicht geratene Darmflora Auslöser für unterschiedlichste Krankheiten sein kann. Die Darmflora kann auch durch äußere Einflüsse, wie Antibiotika Einnahme gestört werden. Oft brauchen Betroffene Jahre, bis erkannt wird, dass der Grund für bestimmte Beschwerden in einem "kranken" Darm liegt.

Was schadet der Darmflora?
Es gibt viele Gründe, warum die Darmflora aus dem Gleichgewicht geraten kann. Hierzu zählen z.B. Umweltgifte, ungesunde Ernährung, Rauchen, Stress, u.v.m.. Vor allem nach einer längeren Einnahme von Antibiotika (bereits o. erwähnt) kann die Zahl von gesundheitsfördernden Darmbewohnern (Darmbakterien) deutlich verringert sein, denn diese werden von Antibiotika oft zerstört.
 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Produkte, Pro-Biotic